Gremien

Gremien

Einer der Kernpunkte der Arbeit der Fachschaften ist die Mitarbeit in Gremien auf Fakult√§ts- und Uni-Niveau. Jedes Sommersemester hab ihr die Gelegenheit, in den uniweiten Gremienwahlen Vertreter der Studierenden in die Fakult√§tsr√§te und den Senat zu w√§hlen. Die Fakult√§tsr√§te w√§hlen ihrerseits Vertreter_Innen der Studierenden in Studienkommission und diverse Aussch√ľsse. Im folgenden findet ihr eine Auflistung der Fachschaftler_Innen, die diese Aufgaben zurzeit erf√ľllen.

Studierendenrat (StuRa)

Und was macht dann noch der StuRa?

Der Studierendenrat (StuRa) ist seit der Einf√ľhrung der Verfassten Studierendenschaft im Herbst 2013 das oberste legislative Organ der Studierenden an der Uni Heidelberg. Er setzt sich zum einen aus direkt gew√§hlten Mitgliedern der Studienfachschaften und zum anderen aus Vertretern und Vertreterinnen von uniweit gew√§hlten Listen zusammen. Mehr Informationen dazu findet ihr unter dem Artikel zur Verfassten Studierendenschaft.

Fachschaftsräte

Der Fachschaftsrat vertritt die Studierenden seiner F√§cher in allen offiziellen Belangen. Er ist au√üerdem das exekutive Organ der Fachschaft, f√ľhrt die Beschl√ľsse der Fachschaftssitzung (auch Fachschaftsvollversammlung genannt) aus und k√ľmmert sich darum, dass diese regelm√§√üig einberufen und ordnungsgem√§√ü durchgef√ľhrt wird.
Die Fachschaftsräte unserer Fachschaften haben je drei Mitglieder.

Wahl

Der Fachschaftsrat wird in gleichen, direkten, freien und geheimen Wahlen gewählt. Es findet Personenwahl statt.

Dies bedeutet, dass ihr als Studierende unserer Fächer die Möglichkeit habt, uns bzw. die Fachschaftsräte in ihrer Arbeit zu legitimieren indem ihr diesen eure Stimme gebt.

Protokolle

Die Protokolle der Sitzungen des Fachschaftsrats findet ihr unter den verschiedenen Fachschaften. Das meiste wird jedoch von der Fachschaftssitzung beschlossen.

Fragen?

Wenn ihr Fragen zum Fachschaftsrat, der Fachschaftssitzung, den Fachschaften, dem StuRa, der Verfassten Studierendenschaft, oder was euch sonst so alles verwirren bzw. unklar sein könnte, habt, dann kommt doch am besten in der Fachschaftssitzung vorbei oder kontaktiert uns.

Weitere Informationen

Fakultätsräte

Was ist eigentlich der Fakultätsrat?

Der Fakult√§tsrat ist das wichtigste Gremium der Fakult√§t. Er hat weitgehende Entscheidungsbefugnis bei Belangen der Lehre und Forschung in der Fakult√§t, etwa dem Lehrveranstaltungsangebot, den Studien- und Pr√ľfungsordnungen, der Struktur der Fakult√§t, den Stellenbesetzungen und der Mittelverteilung. Er besteht aus Vertretern der Professorenschaft, des Mittelbaus und der Studierenden.

Das Landeshochschulgesetz (LHG) sichert den Profs bei Abstimmungen die Mehrheit – die Studierenden sind mit sechs Personen zahlenm√§√üig nur sehr schwach vertreten. Dazu kommt, dass das baden-w√ľrttembergische LHG – eine Bl√ľte seiner Art – den Professor_innen die M√∂glichkeit gibt, mit gezinkten Stimmzetteln abzustimmen: Sofern dann die Gesamtmehrheit nicht mit der Mehrheit der professoralen Stimmen √ľbereinstimmt, werden alle nicht-professoralen Stimmen herausgerechnet.

Trotzdem ist die Mitarbeit im Fakult√§tsrat wichtig, ist sie doch die einzige direkte Art, wie die Studierenden ihre Vorstellungen gegen√ľber der Fakult√§t artikulieren und vorbringen k√∂nnen. Noch wichtiger ist es f√ľr uns, dass der Fakult√§tsrat eine Reihe von Aussch√ľssen einsetzt, in denen Studis sitzen; etwa in Berufungskommissionen, dem Bibliotheks- und Pr√ľfungsausschuss und der Studienkommission.

Die Studienkommission (Studkom) befasst sich mit allen Fragen, die die Lehre betreffen. Sie besteht aus 4 Vertreter_innen der Professor_innen, 2 Vertreter_innen des Mittelbaus, dem Studiendekan und vier Studis. Diese Mehrheitsverhältnisse sind einzigartig im Spektrum der offiziellen Interessenvertretung und machen die Studkom aus studentischer Sicht so wichtig. Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass wir hier gute Möglichkeiten haben, auf die Entscheidungen der Fakultät einzuwirken.

Die Qualit√§tssicherungsmittelvergabekommission (QuaSiMiKo) befasst sich mit der Verwendung der Qualit√§tssicherungsmittel, die als Nachfolgemittel der Studiengeb√ľhren f√ľr die Lehre an den Fakult√§ten vorgesehen¬†sind. In dieser Kommission¬†haben¬†Professor_innen, Mittelbau und Studierende¬†jeweils zwei¬†Vertreter_innen. Den Studierenden wird¬†hier sogar ein Veto-Recht bei der Verausgabung der Mittel einger√§umt.¬†Dadurch ist sicher gestellt, dass die Qualit√§tssicherungsmittel nicht gegen unseren Willen f√ľr unn√∂tige Sachen ausgegeben werden.

Zur Zeit stellen unsere Fachschaften alle Vertreter_innen in den Fakul√§tsr√§ten f√ľr Mathematik und Physik sowie die Vertreter_innen¬†in¬†den √ľbrigen Fakult√§tsgremien.¬†Wir m√∂chten euch bitten, bei Wahlen unsere Vertreter_innen zu w√§hlen und somit ihre Arbeit in den Gremien zu unterst√ľtzen!

Studienkommissionen

Pr√ľfungsaussch√ľsse

Zulassungsausch√ľsse

Gleichstellungskommissionen

Erweitertes Direktorium des ZITI

Und der Senat?

Der Senat ist das Entscheidungsgremium, welches √ľber den Fakult√§tsr√§ten steht und zentrale Entscheidungen √ľber Richtlinien an der Universit√§t f√§llt. Die 12 Fakult√§ten entsenden ihre Dekan_innen, also die Vorsitzenden der Fakult√§tsr√§te, in den Senat. Hinzu kommen weitere Wahlmitglieder, darunter vier Studierende. Der Senat entscheidet nochmals √ľber alle wesentlichen Beschl√ľsse der Fakult√§t, wie Pr√ľfungsordnungen, Berufungen, Schlie√üung oder Umstrukturierung von Instituten und Finanzen. Unter Anderem deshalb ist es so wichtig, dass auch in diesem Gremium Vertreter_innen der Fachschaften sitzen, die auch auf der Fakult√§tsebene arbeiten.

Dar√ľber hinaus gibt es Senatsaussch√ľsse und Senatskommissionen wie etwa den Senatsausschuss f√ľr Lehre und Pr√ľfungsangelegenheiten (SAL), den Senatsauschuss f√ľr die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Gesamtfakult√§t, den Senatsauschuss f√ľr Gleichstellungsangelegenheiten (SAGAN) und viele mehr. Diese Aussch√ľsse werden im Senat gew√§hlt. Die Besetzung dieser Aussch√ľsse und Kommissionen mit studentischen Vertreter_innen wird in der FSK beraten und bestimmt, auch unter Beteiligung der verschiedenen Hochschulgruppen.

Gremienmitglieder

Die genannte Fachschafts-Kontaktmailadresse der Personen ist jeweils mit dem Suffix mathphys.info oder mathphys.stura.uni-heidelberg.de zu ergänzen.

Studierendenrat (StuRa)

Mathematik

  • Arianit Miftari, ari@
  • Louise Junggeburth (Vertretung), louise@

Physik

Informatik

Die folgende Liste der Gremienmitglieder ist f√ľr die Mathematik und Informatik vorl√§ufig, da noch keine entsprechende Wahl stattgefunden hat.

Gewählte Fachschaftsratsmitglieder

Mathematik

Physik

Informatik

Fakultätsräte

Mathematik und Informatik

mathfakrat@mathphys.stura.uni-heidelberg.de

Physik und Astronomie

physfakrat@mathphys.stura.uni-heidelberg.de

Studienkommissionen

Mathematik

mathstudkom@mathphys.stura.uni-heidelberg.de

Physik

physstudkom@mathphys.stura.uni-heidelberg.de

Technische Informatik

Informatik

infostudkom@mathphys.stura.uni-heidelberg.de

Scientific Computing

  • Henrik Reinst√§dtler, henrik@
  • Maximilian Jalea, max@
  • Isabel Vinterbladh

Pr√ľfungsaussch√ľsse

Mathematik

Physik

Technische Informatik

Informatik

Informatik (Lehramt)

Scientific Computing

  • Maximilian Jalea, max@

Zulassungsausch√ľsse

Master Mathematik

Bachelor Physik

Master Physik

  • Sebastian Bl√§nsdorf, sebbl@

Master Technische Informatik

Bibliotheksausschuss Physik

EDV Ausschuss Physik

Bachelor Informatik

Master Informatik

Master Scientific Computing

  • Maximilian Jalea, max@

Gleichstellungskommissionen

Mathematik und Informatik

Physik und Astronomie

Erweitertes Direktorium des ZITI